Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Kelsterbach: Schmuck ergaunert/ Ganove gibt sich als Handwerker aus/ Polizei gibt Tipps zum Schutz vor Trickbetrüger

Kelsterbach: (ots) - Ein Betrüger hat am Donnerstag (2.2.) das Vertrauen einer 77 Jahre alten Frau missbraucht und sie in ihrer Wohnung bestohlen. Der Unbekannte hatte gegen 14.45 Uhr an der Haustür der Frau in der Heegwaldstraße geklingelt und sich als Handwerker ausgegeben. Er müsse die Rauchmelder und die Heizung prüfen, schwindelte er der Rentnerin vor. Der Gauner war sogar mit einem Messgerät ausgestattet, was die arglose Seniorin wohl bestärkte dem Mann Glauben zu schenken und ihn einzulassen. Der Schwindler brachte die Dame dann dazu, ihren Schmuck hervorzuholen, mit dem er anschließend spurlos verschwand. Der Trickbetrüger ist etwa 40 Jahre alt, 1,75 Meter groß und hat eine kräftige Figur. Er hat kurze, dunkle wellige Haare und ein volles Gesicht. Der Mann trug dunkle Kleidung. Er spricht akzentfreies Deutsch. Wer kann Hinweise zu der Person geben? Die Kripo in Rüsselsheim bittet bei erneutem Auftreten des Mannes um Mitteilung unter der Rufnummer 06142/ 6960.

Die Polizei rät gerade älteren Menschen zur Vorsicht gegenüber Unbekannten. Lassen Sie Fremde nicht in Ihre Wohnung ein. Bestellen Sie Unbekannte zu einem späteren Zeitpunkt wieder, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist. Lassen Sie nur Handwerker in Ihre Wohnung, die Sie selbst bestellt haben oder die von der Hausverwaltung angekündigt worden sind. Wenn Sie mehr zum Schutz vor Ganoven erfahren wollen, wenden Sie sich unter der Telefonnummer 06151/ 969-4030 an die Polizeiliche Beratungsstelle. Nützliche Tipps finden Sie auch im Internet unter www.polizei-beratung.de.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Rainer Müller
Telefon: 06151/969-2401 o. Mobil: 0174/3053649
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: rainer.mueller2 (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: