Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Sattelzug mit erheblichen Mängeln aus dem Verkehr gezogen.

Bad König OT Etzen-Gesäß (ots) - Am Mittwoch (18.01.2012) um 10.45 Uhr, stoppten Beamte der Polizeistation Erbach im Bad Königer Ortsteil Etzen-Gesäß einen auf der Bundesstraße 45 fahrenden Sattelzug aus der Ukraine. Diese knapp 40 Tonnen schwere Fahrzeugkombination war mit Schnittholz, welches für eine Firma aus hiesigem Landkreis bestimmt war, beladen. Vor Ort ergaben sich Anhaltspunkte für technische Mängel am Lkw und Sattelauflieger. Aus diesem Grund wurde der Sattelzug zum TÜV Hessen nach Michelstadt begleitet. Dort stuften Sachverständige die Fahrzeugkombination jeweils hauptsächlich wegen der erheblichen Bremsmängel als verkehrsunsicher ein und untersagten aus Gründen der Verkehrssicherheit die Weiterfahrt. Ein tonnenschweres Abschleppfahrzeug zog im Anschluss den Schrottsattelzug vom TÜV-Gelände zu einer Fachwerkstatt. Dort wird der ukrainische Sattelzug zunächst eine mehrtägige Zwangspause einlegen müssen. Ein Bußgeldverfahren gegen Fahrzeugführer und verantwortlichem Spediteur wird eingeleitet. Gefertigt: PHK Böhm, Polizeistation Erbach

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: