Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Straßenraub endet mit Festnahmen

Darmstadt (ots) - In den frühen Morgenstunden des Montags (30.10.2011) überfielen die zwei Tatverdächtigen ihr Opfer. Der 24-jährige Geschädigte wartete am Platz der Deutschen Einheit auf seinen Bus als die beiden Täter auf ihn zugingen. Unter der Androhung von Schlägen forderten sie Geld und Zigaretten. Als der Geschädigte erwiderte nichts zu besitzen, wurde er von dem 18-jährigen Tatverdächtigen geschlagen. Dem Geschädigten gelang es zu fliehen. Er verständigte umgehend die Polizei. Die beiden Tatverdächtigen, ein 18-jähriger Mann aus Griesheim und ein 21-jähriger Pfungstädter, flüchteten. Sie wurden jedoch durch schnelles Eintreffen starker Polizeikräfte im Zweifalltorweg festgenommen. Der Geschädigte wurde bei dem Übergriff am Ohr verletzt und wird im Krankenhaus behandelt. Bereits wenige Minuten vor diesem Übergriff ereignete sich eine Attacke auf einen 25-jährigen Mann östlich des Hauptbahnhofes. Der Geschädigte wurde von zwei jungen Tätern ohne Ankündigung geschlagen und getreten, die Täter flüchteten unvermittelt. Durch den Angriff erlitt das Opfer Hämatome im Gesichtsbereich. Die Beschreibung der beiden Täter stimmt mit der Erscheinung der festgenommenen Tatverdächtigen überein. Die alkoholisierten Festgenommenen mussten die Nacht zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam verbringen. Beide sind vorerst wieder auf freien Fuß, sie stehen nun im dringenden Tatverdacht des versuchten gemeinschaftlichen Straßenraubes und sowie der gemeinschaftlichen gefährlichen Körperverletzung. In beiden Fällen werden sie sich strafrechtlich verantworten müssen. Derzeit dauern die Ermittlungen noch an.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Benjamin Henne
Telefon: 06151/969 2418
Fax: 06151/969 2405
E-Mail: benjamin.henne@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: