Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

30.09.2011 – 09:28

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Verkehrskontrollen im Stadtgebiet
Mehrere alkoholisierte und drogenbeeinflusste Fahrer gestoppt

Darmstadt (ots)

In der Nacht zum Freitag (30.9.) führten Beamte des 1. Polizeireviers im Stadtgebiet Kontrollen mit der Zielrichtung Alkohol und Drogen im Straßenverkehr durch. Gegen 22 Uhr wurde in der Rheinstraße ein 54 Jahre alter Darmstädter mit seinem Wagen angehalten. Er hatte mit 0,6 Promille etwas zu tief ins Glas geschaut und musste die Beamten mit auf die Dienststelle begleiten, wo ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Die Konsequenzen sind 500 Euro Bußgeld, vier Punkte in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot. Kurz vor Mitternacht stoppten die Polizisten einen 30 Jahre alten Rollerfahrer aus Darmstadt. Auch dieser roch nach Alkohol, wobei er das Testgerät der Beamten mit "nur" 0,12 Promille beatmete. Schwerer wiegt da die Tatsache, dass der Mann am Nachmittag Amphetamine und am Vorabend Cannabis konsumiert hatte, was er unumwunden zugab. Zuletzt ist er auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zum Führen seines Zweirades und hatte noch eine geringe Menge an Amphetaminen dabei. Auch er wurde daraufhin festgenommen, und auf der Dienststelle eine Blutentnahme durchgeführt. Anzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurden eingeleitet. Nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung durfte er den Heimweg antreten, natürlich zu Fuß. Am frühen Morgen gegen 3 Uhr hielten die Polizeibeamten eine 33 Jahre alte Frau aus Roßdorf in ihrem Auto im Citytunnel an. Auch sie hatte sich leicht alkoholisiert ans Steuer gesetzt, so dass die Beamten ihren Fahrzeugschlüssel zur Verhinderung einer Trunkenheitsfahrt sicherstellen mussten. Die Dame setzte ihre Fahrt dann mit dem Taxi fort.

Berichterstatter: POK Jelonek, 1. Polizeirevier

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (06151) 969 2400
Fax: (06151) 969 2405

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen