Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-DO: Lisa - wo bist Du?

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0334 Lisa - wo bist Du? Die Dortmunder Polizei sucht nach der 18-jährigen Lisa ...

03.09.2011 – 16:38

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Nach Verkehrsunfall Glück im Unglück und doch vom Pech verfolgt

Griesheim Kreis Darmstadt-Dieburg (ots)

Anfänglich viel Glück hatte am Samstag ( 03.09.11 ) gegen 09:35 Uhr ein Autofahrer aus Griesheim auf der B 26 kurz vor Griesheim. Nach ersten Ermittlungen geriet der 26- jährige mit seinem schwarzen BMW aufgrund Sekundenschlafs auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dabei mit einem aus Richtung Griesheim kommenden weißen Mercedes. Nur durch ein sofortiges Ausweichmanöver des Mercedesfahrers konnte ein Frontalzusammenstoß vermieden werden und es blieb beim Sachschaden ( Schadenshöhe gesamt 30.000 EUR ). Der BMW rammte danach noch die Leitplanke im Bereich der Autobahnbrücke über die A67.

Im Laufe der Unfallaufnahme versuchte der Unfallverursacher durch Angabe falscher Personalien das Fehlen einer gültigen Fahrerlaubnis zu vertuschen. Da er einem Beamten wegen eines offenen Haftbefehls persönlich bekannt war, scheiterte dieser Versuch und er wurde noch an der Unfallstelle verhaftet. Erst nach Zahlung einer Geldstrafe konnte der Griesheimer, nun allerdings zu Fuß, seinen Weg fortsetzen. Auf ihn kommt nun ein Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Straßenverkehrsgefährdung und Angabe falscher Personalien zu.

Personen, denen die unsichere Fahrweise des schwarzen BMW's ebenfalls aufgefallen ist, werden gebeten, sich mit der Polizei Griesheim, Tel.: 06155/8386-0 in Verbindung zu setzen.

Berichterstatter: PK Mohr

Schröter / PHK

Polizeiführer vom Dienst

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen