Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

FW-MG: Kohlenmonoxid (CO) Vergiftung, eine Person lebensgefährlich verletzt

Mönchengladbach-Lürrip, 20.03.2019, 19:44 Uhr, Lürriperstraße (ots) - Der Rettungsdienst der Berufsfeuerwehr ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

15.08.2011 – 15:43

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Bürstadt
Bergstraße: Kriminalpolizei warnt vor Gewinnmitteilung am Telefon

Bürstadt / Bergstraße (ots)

Die Kriminalpolizei in Heppenheim warnt aus aktuellem Anlass vor Gewinnversprechungen am Telefon. Eine Dame aus Bürstadt wurde am frühen Montagnachmittag (15.) von einer angeblichen Frau Maier angerufen. Die Fremde teilte ihr mit, dass sie Gewinnerin von 137.000 Euro ist und ein Kurier sowie ein Notar innerhalb der nächsten Stunde vorbeikommen und das Geld auszahlen wollen. Die Angerufene müsse lediglich eine Gebühr von 100 Euro in Form einer UKash-Karte bereithalten. Bei der UKash-Karte handelt es sich um ein Zahlungsmittel im Internet, das an vielen Tankstellen verkauft wird.

Da die Angerufene der Fremden am Telefon mitteilte, sie werde die Polizei einschalten, wurde das Gespräch seitens der angeblichen Frau Maier abgebrochen. Die Rufnummer der Frau Maier konnte die Dame aus Bürstadt am Display ablesen. Die Ermittlungen des Betrugskommissariates zu den Hintermännern des Anrufs dauern an. Erfahrungsgemäß erscheint weder ein Kurier noch ein Notar bei den Angerufenen. Jedoch wird der "glückliche" Gewinner später nochmals angerufen. Er soll die 19-stellige PIN der UKash-Karte nennen. Mit der abgefragten Nummer ist es den Betrügern dann möglich, über das Geld zu verfügen.

Die Polizei warnt vor dieser Betrugsmasche. Seien Sie misstrauisch, insbesondere dann, wenn sie an keinem Gewinnspiel teilgenommen haben! Teilen Sie keinem unbekannten Anrufer Ihre persönlichen Daten oder auch Bankverbindungen mit! Notieren Sie sich die Telefonnummer des Anrufers. Teilen Sie diese Rufnummer auf jeden Fall auch der Bundesnetzagentur (www.bundesnetzagentur.de) mit. Weitere Geschädigte und Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Heppenheim unter der Telefonnummer 06252 / 706-0 in Verbindung zu setzten.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Peggy Rienow
Telefon: 06151/969-2411 o. Mobil: 0173/6596654
E-Mail: peggy.rienow@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen