Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

21.03.2011 – 12:34

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Pläne durchkreuzt
Einbrecher flieht und muss größten Teil des Diebesguts zurücklassen

Darmstadt (ots)

Die Pläne eines Einbrechers hat am Samstagmorgen (19.3.2011) ein Zeuge durchkreuzt. Der noch unbekannte Täter, ein etwa 25 Jahre alter Mann, war gegen 7 Uhr über die zuvor aufgebrochene Eingangstür in eine Massagepraxis in der Bessunger Straße eingedrungen. Hier hatte sich der Ganove schon zwei Rollkoffer bereitgestellt, mit denen er ein Notebook, Lautsprecherboxen, Kosmetika und weitere Gegenstände transportieren wollte. Durch den Zeugen war ihm dies jedoch erschwert worden, der geistesgegenwärtig die Eingangstür des Mehrfamilienhauses abgeschlossen hatte. So musste der Einbrecher über ein Fenster um Hausflur flüchten, wobei er nur noch zirka dreißig Euro, mehrere iPods und eine Spardose mitnehmen konnte. Zu allem Überfluss verlor er auf der Flucht auch noch die Spardose. Der junge Mann hat kurzes Haar, ist sehr schlank und trug unter anderem eine sehr eng sitzende schwarze Röhrenjeans und eine dunkle Jacke mit weißen oder silberfarbenen Applikationen. Hinweise bitte an die Polizei in Darmstadt (EDC) unter der Telefonnummer 06151/969 0.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell