Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

18.03.2011 – 14:13

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt/Eberstadt: Jugendliche Schläger in Haft
Polizei klärt weiteren Fall auf und rechnet schon bald mit weiteren Ermittlungserfolgen

Darmstadt (ots)

Zwei 17 und 18 Jahre alte Männer sind in Haft. Beide waren nach einem brutalen Angriff auf einen 28-jährigen Mann an der Haltestelle Frankenstein am 9. März 2011 schnell als Tatverdächtige ermittelt worden (wir haben berichtet). Inzwischen konnten die Ermittler der Polizeistation Pfungstadt auch eine Beteiligung an einer weiteren gefährlichen Körperverletzung am 4. März 2011 an der Modaupromenade nachweisen. Aus einer größeren Gruppe Jugendlicher heraus war ein 30-jähriger Mann zusammengeschlagen worden, der zuvor die Beschädigung von Wahlplakaten beobachtet und die Jugendlichen auf ihr Fehlverhalten hin angesprochen hatte (wir haben berichtet). Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hatte aufgrund der vorliegenden Ermittlungsergebnisse Untersuchungshaftbefehle gegen die beiden jungen Männer beantragt, denen der Haftrichter am Freitagnachmittag (18.3.2011) statt gab. Beide wurden in Justizvollzugsanstalten eingeliefert. Die umfangreichen Ermittlungen zu der gefährlichen Körperverletzung am 4. März 2011 sind damit aber noch nicht zu Ende. Die Polizei rechnet hier schon bald mit weiteren Ermittlungserfolgen. Auch an der Aufklärung weiterer Straftaten, die sich in jüngster Vergangenheit in Eberstadt ereignet hatten, sind die Ermittler nahe an der Identifizierung der Täter. Die Ermittlungen dauern an.

Zu den Bezugmeldungen:

http://www.presseportal.de/print.htx?nr=2005652&type=polizei

http://www.presseportal.de/print.htx?nr=2004372&type=polizei

http://www.presseportal.de/print.htx?nr=2003317&type=polizei

http://www.presseportal.de/print.htx?nr=2002672&type=polizei

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung