Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MI: Vier Schwerverletzte nach Verkehrsunfall auf B 239

Lübbecke (ots) - Am Donnerstagvormittag hat sich in Lübbecke ein schwerer Verkehrsunfall unter Beteiligung ...

POL-E: Essen: 58-Jährige seit Sonntag vermisst - Polizei sucht mit Foto nach Essenerin

Essen (ots) - 45357 E.-Dellwig: Seit Sonntag, 19. Mai, wird die 58-jährige Petra S. vermisst. Gegen 14 Uhr ...

POL-ME: Bei der Tatausführung bemerkt, trotzdem entkommen! - Heiligenhaus - 1905142

Mettmann (ots) - Am nächtlichen Freitagmorgen des 24.05.2019, gegen 01.50 Uhr, wurde ein Anwohner vom ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

18.02.2011 – 12:45

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Alles Leugnen half nichts
Unter Drogeneinfluss stehender Autofahrer gab falsche Personalien an

Darmstadt (ots)

Alles Leugnen half nichts. Schnell kam eine Streife des 1. Polizeireviers einem 36-jährigen Mann auf die Schliche, der bei einer Verkehrskontrolle in der Nacht zum Freitag (18.2.2011) in der Frankfurter Straße unter Drogeneinfluss ertappt worden war. Die Nervosität war dem Mann deutlich anzumerken und ein Drogenvortest ergab eindeutige Hinweise, dass er erst vor kurzer Zeit Haschisch konsumiert haben musste. Eine kleines Bröckchen des Betäubungsmittels händigte er auf Nachfrage aus, zwei weitere Bröckchen, insgesamt rund 1,2 Gramm, war er nach der Durchsuchung seiner Kleidung durch die Beamten los. Zu allem Überfluss glaubte er, auch noch andere Personalien benennen zu können. Damit wollte er vertuschen, dass er aktuell keinen Führerschein besitzt. Seine wahre Identität stellte sich im Anschluss an die Blutentnahme anhand seiner Fingerabdrücke in Minutenschnelle heraus. Gegen den bereits mehrfach polizeibekannten 36-Jährigen wurde Strafanzeige erstattet.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung