Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Einsatzreiche Schicht für die Feuerwehr Mülheim #fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - In der Dienstschicht von Samstag, den 20.04.2019 auf Sonntag,den 21.04.2019, kam ...

FW-PI: Quickborn: Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 7 fordert vier Verletzte

Pinneberg (ots) - Datum: Mittwoch, 24. April 2019, 12:29 Uhr +++ Einsatzort: Quickborn, BAB 7 Rtg. Süden +++ ...

POL-DN: Hund überlebt Stunden in geparktem Auto nicht

Jülich (ots) - Nach stundenlangem Aufenthalt in einem verschlossenen Auto starb am Mittwoch ein Hund. Ein ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

20.01.2011 – 13:54

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Rüsselsheim: Faustschläge in Schnellrestaurant/ Gast und Angestellter verletzt

Rüsselsheim: (ots)

Ein 19 Jahre alter Mann hat am späten Mittwochabend (19.1.) eine junge Frau in einem Schnellrestaurant in der Adam-Opel-Straße belästigt und einen Gast sowie einen Angestellten verprügelt. Der offenbar streitsüchtige Mann hatte sich kurz vor Mitternacht an den Tisch der sechzehnjährigen Frau gesetzt und sie angepöbelt. Als ihr ein Gast zu Hilfe kam, schlug ihn der Neunzehnjährige mit der Faust ins Gesicht. Nicht besser erging es einem 41-Jährigen Angestellten des Restaurants: Als er die Polizei rufen wollte, sprang der Schläger über den Tresen und verpasste dem Mitarbeiter ebenfalls Hiebe ins Gesicht. Anschließend rannte der Schläger nach draußen und warf einen Stein gegen die Fensterscheibe des Lokals. Die Rüsselsheimer Polizei konnte den in Rüsselsheim wohnenden Zänker wenig später ermitteln. Er war alkoholisiert und stritt alles ab. Gegen den Mann erstattete die Polizei Anzeige wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung. Der Gast trug eine aufgeplatze Unterlippe davon, der 41-Jährige erlitt Blutergüsse im Gesicht. Der Schaden an der Scheibe wird auf etwa 400 Euro geschätzt.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Rainer Müller
Telefon: 06151/969-2401 o. Mobil: 0174/3053649
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: rainer.mueller2 (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung