Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

02.11.2010 – 14:44

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Einbrecher im Kreisgebiet unterwegs
Polizei rät zur Wachsamkeit

Groß-Gerau: (ots)

Die Jahreszeit wird dunkler und die Einbrecher wieder aktiver. Im Schutz der jetzt früher einsetzenden Dämmerung wittert so mancher Langfinger seine Chance. Das bekam auch ein 40-Jähriger Mann aus Büttelborn zu spüren. Einbrecher stiegen zwischen Montag (1.11.10.) und Dienstag in sein Haus in der Spessartstraße ein. Die Ganoven gelangten in das Haus, indem sie ein Fenster aufhebelten. Im Inneren wurden einige Zimmertüren aufgehebelt und Schränke sowie Schubläden durchsucht. Die Beute der Diebe viel jedoch knapp aus. Sie erbeuteten rund fünf Euro.

Aber nicht nur nachts verschafften sich Einbrecher Zugang zu Häusern. Leer gingen Einbrecher am Montag (1.11.) zwischen 8 Uhr und 18.45 Uhr in Raunheim in der Frankfurter Straße aus. Sie stiegen über den Balkon in die zwei Zimmer Wohnung ein, nachdem sie die Tür aufgehebelt hatten. Nach ersten Ermittlungen hatten die Diebe nichts aus der Wohnung mitgehen lassen.

Am selben Tag zwischen 9.30 Uhr und 10.30 Uhr geschah ein Einbruch in Kelsterbach in der Aussiger Straße. Die unbekannten Einbrecher bedienten sich zweimal eines Hebeltricks. Erst gelangten sie damit in den Eingangsbereich des Hochhauses, dann in die Wohnung, wo sie Bargeld im Wert von mehreren hundert Euro, Schmuck und ein Parfüm mitgehen ließen.

In Nauheim in der Albert-Einstein-Straße brachen Unbekannte zwischen Montag (25.10.) und Montag (1.11) ein. Auch hier benutzten die Unbekannten Hebelwerkzeuge als Hilfe, um in das Innere zu gelangen. Einige Räume wurden durchsucht. Ob etwas gestohlen wurde, ist bislang noch unklar.

Hinweise zu den Fällen erbittet die Kriminalpolizei (K21/K22) in Rüsselsheim unter der Telefonnummer: 06151-9690

Grade im Hinblick auf die dunkle Jahreszeit rät die Polizei zu Wachsamkeit unter Nachbarn. Wenn sie verdächtige Personen in ihrer Nachbarschaft wahrnehmen, rufen sie den Notruf 110! Informationen zum Schutz vor Einbrüchen erhalten sie im Internet unter www.polizei-beratung.de . Sie können sich auch direkt bei ihrer Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle mit nützlichen Informationen versorgen lassen. Tel.: 06151-9694030. Mit Ihrer Mithilfe können wir gemeinsam die dunkle Jahreszeit sicherer machen.

Text: Julia Voigt, Praktikantin

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Rainer Müller
Telefon: 06151/969-2401 o. Mobil: 0174/3053649
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: rainer.mueller2 (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen