Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

13.10.2010 – 11:17

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Mit der Mitleidsmasche in der Fußgängerzone

DARMSTADT (ots)

Am Dienstag (12.10.2010) wurden Polizeibeamte des 1. Polizeireviers in der Darmstädter Fußgängerzone auf zwei rumänische Damen aus Duisburg aufmerksam, die Passanten Fotos von angeblich missgebildeten Kindern zeigten. Die beiden Damen versuchten mit dieser Masche Mitleid zu erregen, um dann Geld zur Linderung der vermeintlichen Not zu erhalten. Auf diese Weise hatten die Beiden bereits 26 EUR von den Darmstädter Bürgern ergaunert.

Sowohl die Bilder, als auch die mitgeführte Spendenliste hielten einer genaueren Prüfung nicht stand und stellten sich als Fälschungen dar. Die Gelder und die Liste wurden sichergestellt, den Personen wurde nach der Personalienfeststellung ein Platzverweis erteilt. Sie müssen nun mit einem Verfahren wegen betrügerischen Erlangen von Spendengeldern rechnen. Es erfolgte noch eine Mitteilung an die Staatsanwaltschaft Duisburg, da die beiden Damen bereits an ihrem Wohnort mit dieser Masche in Erscheinung getreten waren.

Die Polizei rät bei Sammlungen stets zu prüfen, ob sich auf den Sammellisten auch ein Dienstsiegel und ein Aktenzeichen der Stadt Darmstadt befinden und im Zweifelsfall die Polizei zu verständigen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: (06151) 969 2400
Fax: (06151) 969 2405

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen