Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Südhessen mehr verpassen.

13.06.2010 – 04:26

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Abimove 2010 - Abiparade der Darmstädter Gymnasien ohne nennenswerte Zwischenfälle - 4000 feiern ausgelassen das Ende ihrer Schulzeit

Darmstadt (ots)

Die Abiparade der Darmstädter Gymnasien - Abimove 2010 startete am Samstag (12.06.) unter dem Motto "Mit uns kommt der Aufschwung" um 16.00 h bei gutem Wetter auf dem Messplatz in Darmstadt.

Ca. 4000 Abiturienten und Angehörige der Darmstädter Schulen zogen anschließend ausgelassen mit 12 Tiefladern durch das Stadtgebiet Darmstadts bis in die Nieder-Ramstädter Str., wo vor dem Böllenfalltorstadion die Abschlusskundgebung stattfand. Anschließend feierten dort noch 1200 Teilnehmer bis 22.00 h mit einer Open-Air Musikveranstaltung.

Die Veranstaltung verlief, auch auf Grund entsprechender Auflagen der Versammlungsbehörde, reibungslos. Insbesondere durch die professionell und engagiert arbeitenden Ordner, im Zusammenspiel mit den Einsatzkräften der Polizei, konnten die Verkehrsbehinderungen während des Aufzugs auf ein Minimum reduziert werden. Die Teilnehmer verhielten sich trotz teilweise erheblichen Alkoholkonsums äußerst diszipliniert.

Die Rettungskräfte verzeichneten insgesamt 22 Einsätze mit leichten Schnittverletzungen infolge von Stürzen in Glasscherben sowie Alkoholvergiftungen. 2 Personen wurden auf Grund von Körperverletzungen behandelt. Die Open-Air Musikveranstaltung verlief bis auf kleinere Auseinandersetzungen überaus friedlich.

Klaus Lehmann, Kriminalhauptkommissar

Polizeiführer vom Dienst

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen