Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachtes des schweren Raubes

Gelsenkirchen (ots) - Bereits am Samstag, 02.05.2019, hat ein bislang unbekannter Mann einen Penny-Markt an der ...

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

26.05.2010 – 11:36

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: nächtliche Autoaufbrüche/ Autoknacker nehmen Navigationsgeräte ins Visier/ Tipps zum Schutz vor Langfinger

Groß-Gerau/ Dornheim: (ots)

Autoknacker haben in der Nacht zum Dienstag (25.5.) im Groß-Gerauer Stadtteil Dornheim ihr Unwesen getrieben. Insgesamt vier Personenwagen der Marke Daimler haben die Unbekannten aufgebrochen. Sie bauten die darin fest installierten Navigationsgeräte aus und nahmen sie mit. Um in die Wagen zu gelangen brachten sie die Fensterscheiben zum Platzen. Die Ganoven waren in der Gernsheimer Landstraße, Oderstraße und im Neckarring unterwegs. Der Schaden beläuft sich auf rund 11.000 Euro. Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt oder verdächtige Geräusche gehört hat, wird gebeten, sich bei der Polizei in Rüsselsheim unter der Rufnummer 06142/ 696-0 zu melden.

Die Polizei rät zum Schutz vor Langfinger: Notieren Sie sich in jedem Fall die individuelle Gerätenummer des Autoradios, des Auto- / Mobiltelefons und des Navigationsgerätes. Wenn das Navi keine individuelle Nummer hat, kennzeichnen Sie das Gerät selbst mit einem individuellen Zeichen. Stellen Sie Ihr Fahrzeug möglichst auf bewachten Parkplätzen, in einer Garage oder wenigstens an einer beleuchteten Stelle ab. Informieren Sie sofort die Polizei, wenn Personen zu ungewöhnlichen Tageszeiten Fahrzeuge ableuchten.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Rainer Müller
Telefon: 06151/969-2401 o. Mobil: 0174/3053649
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: rainer.mueller2 (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung