Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

06.05.2010 – 15:17

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Taschendiebinnen unterwegs/ Polizei warnt vor Langfinger

Rüsselsheim/ Raunheim: (ots)

Am Dienstagnachmittag (4.5.) haben zwei bislang unbekannte Taschendiebinnen in drei Kaufhäuser ihr Unwesen getrieben. Zwischen 13.30 und 13.45 Uhr stahl das Duo in der Bahnhofstraße in Rüsselsheim einer 70 Jahre alten Frau die Geldbörse aus deren Handtasche. Nur kurze Zeit später machten wieder zwei Frauen in einem Discounter in derselben Straße lange Finger. Auch dort fischten sie einer 64-jährigen Kundin die Börse aus der Handtasche. Vermutlich das gleiche Paar tauchte dann gegen 16 Uhr in einem Einkaufsmarkt in Raunheim in der Anton-Flettner-Straße auf und bestahl eine 77 Jahre alte Rentnerin mit einem schnellen Griff in die Handtasche.

Eine der diebischen Frauen ist etwa 50 Jahre alt und zirka 1,70 Meter groß. Sie trug ein Kopftuch. Ihre Komplizin ist ungefähr 40 Jahre alt und etwa 1,55 Meter groß. Sie hatte eine braune Jacke an und trug ebenfalls ein Kopftuch. Zudem hatte sich noch eine Handtasche bei sich.

Die Polizei vermutet, dass die Diebstähle von ein und denselben Frauen begangen wurden. Hinweise werden unter der Rufnummer 06142/ 696-0 entgegengenommen.

Die Polizei rät: Seien Sie beim Einkaufen -besonders in dichtem Gedrängel- vor Taschendieben auf der Hut. Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder klemmen Sie sie sich unter den Arm. Tragen Sie Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper. Informieren können auch im Internet unter www.polizei-beratung.de .

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Rainer Müller
Telefon: 06151/969-2401 o. Mobil: 0174/3053649
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: rainer.mueller2 (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen