Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Südhessen mehr verpassen.

09.04.2010 – 13:24

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Zivilfahnder heften sich an die Fersen von Ladendiebinnen
Sechs Frauen festgenommen

    Darmstadt (ots)

Am Donnerstagnachmittag (08.04.10) versuchten zwei Ladendiebinnen mit ihrer Beute in der Betriebsamkeit des Luisencenter unterzutauchen. Zivilfahnder hefteten sich an ihre Fersen. Eine der Frauen, 40 Jahre alt, konnte in einer Tiefgarage der Darmstädter Innenstadt festgenommen werden. Ihre 36-jährige Komplizin schnappten die Beamten im Carree.

    Die Heidelbergerinnen hatten gegen 16 Uhr in einem Kaufhaus mehrere Paar Schuhe gestohlen. Ein Mitarbeiter des Geschäfts war auf die Frauen aufmerksam geworden und verständigte die Polizei. Bei der Festnahme stießen die Beamten auch auf einen Autoschlüssel. Mit einem Pkw wollte das Duo allerdings nicht nach Darmstadt gefahren sein. Offenbar eine Lüge. Die Fahnder konnten den Wagen der Tatverdächtigen ausfindig machen und fanden in dem Auto zahlreiche neuwertige Kleidungsstücke. Die Polizei geht davon aus, dass auch diese Waren gestohlen wurden. Insgesamt stellten die Fahnder Schuhe und Bekleidung im Wert von rund 1.500 Euro sicher.

    Gegen die Frauen wurde Strafanzeige erstattet. Die Polizei ermittelt wegen gemeinschaftlichen Ladendiebstahls.

    Bereits gegen 12.30 Uhr hatten Zivilfahnder auf dem Luisenplatz vier Frauen festgenommen, denen vorgeworfen wird in mehreren Geschäften in der Innenstadt Damentops, Schuhe und Lebensmittel gestohlen zu haben. Das Quartett war von den Beamten bei Diebstählen in der Schuchardtstraße und auf dem Luisenplatz beobachtet worden.

    Bei den Tatverdächtigen im Alter von 23 bis 36 Jahren handelt es sich um rumänische Staatsangehörige. Zwei der Frauen wohnen in Dietzenbach. Ihre beiden Komplizinnen leben in Rumänien.

    Auch in diesem Fall stellten die Fahnder die Beute des Quartetts sicher und erstatteten Strafanzeige.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Markus Sabais
Telefon: 06151/969-2423
E-Mail: markus.sabais@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell