Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Appenweier, Nesselried - Lamm verendet, Zeugen gesucht

Appenweier (ots) - Wie den Beamten des Polizeipostens Appenweier am heutigen Vormittag gemeldet wurde, halten ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-NE: Mehrere Einbrüche am vergangenen Wochenende im Rhein-Kreis Neuss

Neuss, Grevenbroich (ots) - Am Freitag (08.03.), zwischen 17:40 Uhr und 19:50 Uhr, hebelten Unbekannte ein ...

31.03.2010 – 16:54

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Lorsch: Nachtrag zum Wohnungseinbruch in der Erlengartenstraße
Dreister Einbrecher sprach vorher mit seinem Opfer
Bezugsmeldung vom 31.3.10, 10.03 Uhr

    Lorsch (ots)

Am Dienstag (30.3.10) wurde in der Erlengartenstraße in eine Wohnung eingebrochen. Der Täter kam über das Dach einer Lagerhalle. Er stieg über die Terrasse ein. Vermutlich hat der dreiste Einbrecher um 10 Uhr mit seinem Opfer und einem Zeugen gesprochen. Er hatte den beiden Firmenmitarbeitern einen Auftrag in Aussicht gestellt.

    Der Mann wurde als schlank, 1,80 Meter groß und 25 Jahre alt beschrieben. Er hatte blonde, kurz rasierte Haare und eine auffällig glatte, gepflegte Haut. Der Mann trug eine schwarze Jeanshose, einen dunklen Wollpullover mit Reißverschluss, helle Turnschuhe und einen mit Nieten besetzten Gürtel. Er sprach deutsch mit einem osteuropäischen Akzent. Um 10.25 Uhr wurde der Mann noch einmal im Hof der Firma gesehen. Er ging zu einem blauen Caravan mit Hanauer Kennzeichen (HU). Dort stieg er auf den Beifahrersitz. Das Auto fuhr davon.

    Die Ermittler der Kriminalpolizei haben folgende Fragen: Wer hat die beschriebene Person bzw. das Auto am Dienstag (30.3.10) zwischen 8.30 und 10.30 Uhr im Lorscher Industriegebiet am Ortsausgang in Richtung Viernheim gesehen? Wer kann Hinweise zu dem Einbruch geben? Zeugen werden gebeten, sich mit dem Einbruchskommissariat in Heppenheim unter der Telefonnummer 06252/706-0 in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Peggy Rienow
Telefon: 06151/969-2411 o. Mobil: 0173/6596654
E-Mail: peggy.rienow@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung