Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: Verkehrsunfall in Schortens - beide beteiligten Fahrzeugführer wurden verletzt

Wilhelmshaven (ots) - schortens. Am Dienstagvormittag, 05.03.2019, kam es auf dem Oldenburger Damm zu einem ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

26.03.2010 – 14:03

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Viernheim: Geldbörse aus der Hosentasche gezogen
Zeugen gesucht
Tipps der Polizei

    Viernheim (ots)

In einem Einkaufsmarkt in der Walter-Oehmichen-Straße kaufte ein 59 Jahre alter Kunde am Donnerstagabend (25.3.10, 21.15 Uhr) ein. Er hatte seinen Einkauf bereits bezahlt als ihn ein Fremder sehr nahe kam. Einige Zeit später stellte er den Diebstahl seiner Geldbörse fest. Er hatte sie in eine Gesäßtasche seiner Hose stecken. Den Fremden hatte er als 40 Jahre alt, 1,80 Meter groß und schlank beschrieben. Er trug einen beigefarbenen Pullover. Die Ermittlungsgruppe der Viernheimer Polizei sucht Zeugen und nimmt die Hinweise unter der Telefonnummer 06204/9747-0 entgegen.

    Die Polizei gibt folgende Tipps: Stecken Sie ihr Portmonee gut weg! Tragen Sie Umhängetaschen auf der vorderen Körperseite oder klemmen Sie sich die Tasche unter den Arm! Verschlüsse sollten nach Möglichkeit zum Körper zeigen! Bankkarten und Bargeld sollten möglichst dicht am Körper getragen werden, am besten in Jackeninnentaschen. Lernen Sie die Geheimzahlen (PIN) Ihrer Bankkarten auswendig und legen sie keinen Zettel mit ihrer PIN in die Nähe der Geldkarten! Die Polizei bietet die Möglichkeit an, sich bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle Tipps zu holen. Nehmen Sie mit Beratern Kontakt unter der Telefonnummer 06151/969-4030 auf oder informieren Sie sich auch im Internet unter www.polizei-beratung.de


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Peggy Rienow
Telefon: 06151/969-2411 o. Mobil: 0173/6596654
E-Mail: peggy.rienow@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung