Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

15.03.2010 – 14:38

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Viernheim: Streit in der Straßenbahn endete mit blauem Auge
Zeugenaufruf

    Viernheim (ots)

Wie der Ermittlungsgruppe der Polizei in Viernheim erst jetzt bekannt wurde, kam es am Donnerstagmorgen (25.2.10) zwischen 9 und 9.20 Uhr in einer Straßenbahn zu einer Auseinandersetzung zwischen fünf Personen.

    Vier Jugendlichen waren auf dem Weg nach Viernheim. Sie fuhren mit der OEG-Bahn von Großsachsen los. In ihrem Waggon fühlte sich ein Mann von ihrer Unterhaltung gestört. Er beschwerte sich und ging direkt zu ihnen. Es kam zu einem Wortgefecht und zu einem Gerangel.

    Der Fremde setzte sich wieder auf seinen Platz. Allerdings beschimpfte er sie weiter um sich sogleich wieder bei den Jugendlichen dafür zu entschuldigen. Bevor der fremde Mann an der Haltestelle "Eissporthalle" ausstieg, wendete er sich nochmals an einen 16 Jahre alten Jugendlichen der Gruppe. Er schlug mit der Faust gegen seinen Kopf und verpasste ihn ein "blaues Auge". Der Fremde sprang aus der Bahn und war weg. Er wurde als 1,75 Meter groß und schlank beschrieben. Seine kurzen, blonden Locken hatte er mit Gel nach hinten gelegt.

    Die Viernheimer Polizei hat die Ermittlungen übernommen. Die Beamten fragen: Wer war zum Zeitpunkt der Auseinandersetzung in der Bahn und kann Angaben machen? Hinweise werden unter der Telefonnummer 06204/9747-17 oder 06204/9747-0 entgegengenommen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Peggy Rienow
Telefon: 06151/969-2411 o. Mobil: 0173/6596654
E-Mail: peggy.rienow@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen