Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

06.03.2010 – 14:49

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Unfallserie auf der BAB A 67/Vollsperrung der BAB über 3 Stunden

    Darmstadt (ots)

Am Samstag Morgen gg. 10.20 Uhr kam es auf der BAB A 67 zwischen der Anschlußstelle Büttelborn und dem Darmstädter Kreuz, Fahrtrichtung Süden zu insgesamt 13 Verkehrsunfällen an denen 30 Fahrzeuge beteiligt waren. Bei der Unfallserie wurde 1 Person schwer sowie 4 Personen leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 250.000 Euro. Als Unfallursache ist die tief stehende Sonne i.v.m mit den gefahrenenen Geschwindigkeiten anzusehen. Durch die tief stehende Sonne konnten viele Verkehrsteilnehmer nicht die Bremsleuchten der vor ihnen fahrenden Fahrzeuge wahrnehmen und prallten teilweise ungebremst auf diese auf. Für die Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste die Autobahn in diesem Abschnitt für 3 Stunden voll gesperrt werden. Eine weiträumige Umleitung über das Frankfurter Kreuz war eingerichtet. Seit 14.00 Uhr ist der Verkehr in diesem Streckenabschnitt wieder einseitig befahrbar. Neben den Einsatzkräften der Polizei waren Rettungsdienste und Feuerwehr eingesetzt. Es kam zu erheblichen Rückstau auf der BAB A 67.

    Michael Dalfuß, PHK

    Polizeiführer vom Dienst


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung