Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

21.01.2010 – 00:45

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Bewaffneter Raub auf Spielothek

    Ginsheim-Gustavsburg, Kreis Groß-Gerau (ots)

Am Mittwoch, den 20.01.10, stürmten gg. 23.05 Uhr zwei mit Sturmhauben maskierte Männer eine Spielothek in der Darmstädter Landstraße von Ginsheim-Gustavsburg. Unter Vorhalt von zwei silberfarbenen Faustfeuerwaffen und einem Messer bedrohten sie den Angestellten und nahmen zwei Geldtaschen mit 460,- EUR Bargeld an sich. Die  beiden Geldtaschen wurden in einer mitgeführten braunen Plastiktüte verstaut.

    Anschließend flüchteten die unbekannten Täter durch einen              
rückwärtigen Ausgang der Spielothek in Richtung der dortigen
"Darmstädter Landstraße". Über weitere Fluchtmittel ist nichts
bekannt geworden.

    Die zwei männlichen Täter werden wie folgt beschrieben: vermutl. Deutsche, ca. 20 Jahre alt, ca. 175-180 cm groß, schlanke Gestalt, beide waren schwarz gekleidet und maskiert mit dunklen Sturmhauben.

    Trotz einer groß angelegten polizeilichen Fahndung im Bereich in und um Ginsheim-Gustavsburg, konnten keine weiteren Täterhinweise erlangt werden. Die Polizeipräsidien Mainz, Wiesbaden und Frankfurt/Main unterstützten die Fahndungsmaßnahmen.

    Das Polizeipräsidium Südhessen in Darmstadt bittet die Bevölkerung um Hinweise zur Aufklärung der Tat unter Tel.: 06151 - 969-3030. Hinweise nimmt aber auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

    Lieser / EKHK Polizeiführer vom Dienst


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen