Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Erbach/Odenwald - Nach Besuch einer Erbacher Gaststätte verloren gegangen - Mit Stadtplan wäre das nicht passiert

    Erbach/Odenwald (ots) - Am Mittwoch (16.) erstatteten mehrere junge Männer gegen 2.30 Uhr bei der Erbacher Polizei Vermisstenanzeige. Danach waren sie als Gruppe nach einem Besuch in einer Erbacher Gaststätte auf dem Heimweg in die Jugendherberge. Als sie dort gegen 1.45 Uhr einliefen, stellten sie mit entsetzen fest, dass die Gruppe um ein Mitglied geschrumpft war. "Noch 20 Meter vor der Jugendherberge war er bei uns, jetzt ist er weg!" Nachfragen der Polizei bei den besorgten Anzeigeerstattern ergaben, dass der Vermisste nicht der kalten Witterung angepasst gekleidet und alkoholisiert war. Ausgehend von einer Gefahr für Leib und Leben des Vermissten, wurde eine Suchaktion gestartet. Erschwerend kam hinzu, dass das Handy des Vermissten aus war und so eine schnelle Abklärung über seinen Verbleib nicht möglich war. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsabsuche brachte zunächst keinen Erfolg. An der Suche beteiligten sich auch die Bekannten des Vermissten, mit denen er in der Erbacher Innenstadt unterwegs war. Um die Suche zu intensivieren wurde gegen 3.10 Uhr die Feuerwehr alarmiert, um mit Hilfe einer Wärmebildkamera nach dem Vermissten zu suchen. Doch es kam dann nicht mehr zum Einsatz der Feuerwehr, da um 3.16 Uhr der Erstmelder mitteilte, dass der Vermisste sich verlaufen hätte und nun wieder in der Jugendherberge sei. Kommentar des Vermissten: Erbach ist doch ganz schön groß.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953110 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: