Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Stallungen niedergebrannt
zur Erstmeldung des PP Südhessen von 02:15 Uhr

    Groß-Gerau Dornheim (ots) - Zur Meldung von 02:15 Uhr :

    Das Feuer auf dem Gehöft war in einer Halle, in der sich Fahrzeuge befanden, aus bislang unbekannter Ursache ausgebrochen. Im Verlauf griffen die Flammen auf landwirtschaftliche Nebengebäude, einen Kuhstall und einen Schweinestall, über. Durch das rasche Einwirken der Feuerwehren wurde das weitere Übergreifen auf Wohngebäude verhindert. Vorsorglich wurden insgesamt 40 Häuser geräumt, diese sind zwischenzeitlich aber wieder freigegeben. Ein Anwohner verletzte sich durch Rauchgasinhalation leicht.

    Obwohl die Einsatzkräfte den größten Teil der Nutztiere retten konnten, verendeten ca. 13 Schweine und 10 Kühe.

    Durch den Brand entsteht ein Sachschaden in Höhe von ca. 300.000 EUR.

    Wegen derzeitiger Unbewohnbarkeit des Wohnhauses wird die Familie des Geschädigten durch den Bürgermeister der Stadt Groß-Gerau vorübergehend untergebracht.

    Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

    Styra, PHK, Polizeiführer vom Dienst


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: