Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

10.09.2009 – 13:16

Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Höchst/Odw - Einbrecher-Duo festgenommen, Einbruchserie geklärt

    ppsh-erbach (ots)

Eine seit Mai diesen Jahres im Odenwaldkreis anhaltende Einbruch-Serie in Gaststätten, Kioske und Vereinsheime konnte nun nach der Festnahme von zwei dringend tatverdächtigen Männern geklärt werden. Die beiden Personen im Alter von 21 und 15 Jahren stammen ursprünglich aus Brombachtal und Höchst und waren zumeist in der zweiten Nachthälfte unterwegs. Sie nutzten gezielt ausgestellte oder gekippte Fenster und Oberlichter, um diese zu entriegeln und in die Objekte einzusteigen. Die dort vorgefundenen Wertsachen wurden gestohlen und umgesetzt, um den Lebensunterhalt der Erwerbslosen zu finanzieren. Zuletzt waren die beiden Verdächtigen ohne festen Wohnsitz untergetaucht und wurden bereits mit Haftbefehl gesucht. Sie hatten sich in einem Hotel eines Höchster Ortsteils eingemietet, wo sie letztlich ermittelt und am gestrigen Mittwoch in den Morgenstunden von den Odenwälder Beamten festgenommen werden konnten. Gegenstände, die der Beute zuzurechnen sind, konnten sichergestellt werden. Beide Verdächtige sind für die Polizei in Hessen und Baden-Würtemberg keine unbeschriebenen Blätter. In den Vernehmungen waren sie weitgehend geständig. Auf das Konto des Duos gehen nach den bisherigen Ermittlungsergebnissen in den Monaten Juni, Juli und August mehr als zwanzig Einbrüche und Einbruchsversuche im Raum Erbach, Michelstadt, Bad-König und Höchst. Der angerichtete Gesamtschaden, auch durch Beschädigungen an den Einstiegen, dürfte im fünfstelligen Euro-Bereich liegen. Die Personen wurden im Anschluß an die Festnahmen und Vernehmungen dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der die bestehenden Haftbefehle bestätigte und die Überstellung in die Justizvollzugsanstalten Darmstadt und Wiesbaden anordnete. Durch weitere Ermittlungen und Spurenabgleiche wird noch zu überprüfen sein, ob sich das Betätigungsfeld der Einbrecher auch auf den benachbarten südhessischen, unterfränkischen und nordbadischen Raum erstreckt haben könnte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Reiner Schmidt
Telefon: 06062/953301
Fax: 06062/953515
E-Mail: reiner.schmidt (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung