Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Südhessen mehr verpassen.

04.08.2009 – 13:53

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Festnahmen nach versuchtem Kontoeröffnungsbetrug

    Darmstadt (ots)

Am Montagnachmittag (3.8.09) sind eine 24-jährige Frau und ein 40-jähriger Mann in einem Darmstädter Geldinstitut unter dem dringenden Verdacht eines versuchten Kontoeröffnungsbetruges festgenommen worden. Nach den Ermittlungen der Kriminalpolizei waren die beiden Tatverdächtigen von einem 42-jährigen Darmstädter mit verfälschten Gehaltsabrechnungen zu einer Bank geschickt worden, da der 42-Jährige selbst einen aktuellen Schufa-Eintrag hat. Ziel war es einen Privatkredit bis zu 20.000,- EUR zu erlangen. Der Bank fiel jedoch der Schwindel auf und die Polizei wurde eingeschaltet. Diese ermittelt jetzt gegen die drei Beschuldigten.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen