Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Bürstadt - Bobstadt: 20-Jähriger versucht mit einer Schreckschusswaffe Geld zu erbeuten
Zwei Zeugen stellten den Mann

    Bürstadt (ots) - Ein 20-jähriger Mann aus Heppenheim wollte am Montagabend in einem Lokal in der Mannheimer Straße die Tageseinnahmen erbeuten. Er maskierte sich und betrat mit einer Schreckschusspistole in der Hand die Gaststätte. Der Mann forderte lautstark Geld und warf seinen mitgebrachten Beutel auf den Tresen. Der neben ihm stehende Kellner sagte ihm sehr deutlich, dass er kein Geld bekommen würde. Daraufhin nahm der Dieb seine Tasche vom Tresen und rannte aus dem Lokal. Zwei beherzte Zeugen folgten ihm. Der Mann flüchtete in einen nahen Hausflur. Die Zeugen "umstellten" das Haus und riefen die Polizei. Der Räuber entschied sich, aufzugeben und ließ sich von den Zeugen  an die Polizei übergeben. Der 20-Jährige hatte die Schreckschusspistole bei seiner Festnahme durchgeladen im Hosenbund stecken. Die Beamten stellten die Waffe und auch die vom Räuber im Haus entsorgte Maskierung sicher. Der Mann musste zur Polizeiwache. Gegen ihn wurde Strafanzeige erstattet. Da er seinen Beutezug vorzeitig abgebrochen hatte, musste er nicht sofort in Haft.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Peggy Rienow
Telefon: 06151/969-2411 o. Mobil: 0173/6596654
E-Mail: peggy.rienow@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: