Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt
Bergstraße: Im Vorfeld einer Musikveranstaltung wird in Südhessen kontrolliert
33 Anzeigen im Zusammenhang mit Drogendelikten
Waffen und gefälschte Dokumente sichergestellt

    Darmstadt (ots) - Anlässlich einer Musikveranstaltung in Mannheim führte die Polizei am Samstag (18.07.09) zahlreiche Kontrollen im Raum Darmstadt und an der Bergstraße durch. Schwerpunktmäßig dienten die Maßnahmen der Feststellung von Straftaten im Zusammenhang mit Betäubungsmitteldelikten. Die südhessischen Beamten wurden von Polizisten aus anderen Flächenpräsidien unterstützt. Insgesamt kontrollierte die Polizei 463 Personen sowie 266 Fahrzeuge und leitete 55 Ermittlungsverfahren ein. In 17 Fällen wurde Autofahrern Blut abgenommen, weil sich nach Urintest der Verdacht einer Drogenbeeinflussung erhärtete. Gegen 13 Personen erstatteten die Beamten Anzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die Fahnder stellten rund 52 Gramm Marihuana, Haschisch und Amphetamin sicher. Außerdem erfolgten Festnahmen wegen Urkundenfälschung, Verstößen gegen das Waffengesetz und Geldfälschung.

    Gegen 12.30 Uhr wurden auf der Autobahn 67 bei Darmstadt zwei Männer festgenommen, die verfälschte bulgarische Papiere dabei hatten. Der sichergestellte Führerschein, die Identitätskarte und der Reisepass waren unter der Fußmatte im Beifahrerraum versteckt. Die zwei 41-jährigen Duisburger waren mit dem Auto eines Bekannten unterwegs und wollten von den verfälschten Dokumenten nichts gewusst haben. Gegen die Männer wird nun wegen Urkundenfälschung ermittelt.

    In Viernheim fanden Zivilfahnder in den Hosentaschen eines 21-Jährigen 33 Gramm Marihuana. Der Mann war Beifahrer in einem Kleinwagen, den die Beamten um 18.50 Uhr in der Karl-Marx-Straße anhielten. Gegen den Viernheimer wurden Ermittlungen wegen Verdacht des Handels mit Betäubungsmitteln aufgenommen. Den 23-jährigen Fahrer zeigten die Beamten wegen Fahren unter Drogeneinfluss an. Ein Urintest deutete auf den Konsum von Marihuana hin. Weiteren Aufschluss wird das Ergebnis der Blutuntersuchung liefern.

    Eine Streife erstattete gegen einen 18-Jährigen Ludwigshafener Anzeige wegen Verstoß gegen das Waffengesetz. Der junge Mann war Mitfahrer in einem Fahrzeug, das gegen 15 Uhr auf der Tank- und Rastanlage Pfungstadt kontrolliert wurde. Der Rheinland-Pfälzer trug eine Bauchtasche, in der die Polizisten einen Schlagring fanden. Die verbotene Schlagwaffe wurde sicherdestellt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Markus Sabais
Telefon: 06151/969-2423
E-Mail: markus.sabais@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: