Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-HP: Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person und hohem Sachschaden

    Fürth im Odenwald (ots) - Am Mittwoch, den 15.07.2009 gegen 05.45 Uhr, befuhr ein 40-jähriger Fahrer eines Pkw BMW aus Lindenfels-Eulsbach die B 38 von Fürth-Krumbach in Richtung Gumpener Kreuz. Nach einer Rechtskurve überholte er einen vor ihm fahrenden Lkw. Dabei übersah der Eulsbacher einen entgegenkommenden Pkw VW Polo, der von einem 54-jährigen aus Frankfurt am Main gefahren wurde. Auf der Fahrspur des Frankfurters stießen beide Pkw zusammen. Hierbei wurde der 54-jährige in seinem Pkw eingeklemmt. Unter Einsatz der Rettungsschere konnte er von Einsatzkräften der Feuerwehr herausgerettet werden. Er zog sich eine Beinfraktur zu und wurde zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus nach Mannheim verbracht. Den Gesamtschaden beziffert der aufnehmende Beamte der Polizeistation Heppenheim  mit ca. 17.000,00 EUR. Neben der Polizei waren die Feuerwehren Fürth und aus deren Ortsteilen Kröckelbach, Weschnitz und Krumbach mit 11 Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften an der Unfallstelle. Die medizinische Versorgung wurde durch einen Notarzt und 2 Rettungswagen geleistet. Ausgelaufenes Motorenöl sickerte in das angrenzende Erdreich ein und musste abgebaggert werden. Die B 38 war bis gegen 07.30 Uhr voll gesperrt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Bergstraße
Jürgen Raabe, Polizeihauptkommissar
1. Dienstgruppenleiter
Weiherhausstraße 21
64646 Heppenheim

Telefon: 06252-706 333
E-Mail: poea@pp-sh-pd-bergstrasse.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: