Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

08.07.2009 – 15:56

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Polizei veröffentlicht nach Straßenraub Bilder des mutmaßlichen Täters (siehe auch unsere Pressemeldung vom 21.6.09, 19.50 Uhr - Handtaschenraub mit schweren Folgen für das Opfer)

POL-DA: Darmstadt: Polizei veröffentlicht nach Straßenraub Bilder des mutmaßlichen Täters (siehe auch unsere Pressemeldung vom 21.6.09, 19.50 Uhr - Handtaschenraub mit schweren Folgen für das Opfer)
  • Bild-Infos
  • Download

    Darmstadt (ots)

Wie berichtet (siehe unseren Pressebericht vom 21.6.09) ist am 21. Juni 2009 (Sonntag) eine 80-jährige Frau bei einem Straßenraub im Stadtteil Bessungen schwer verletzt worden. Ein bislang unbekannter Mann hatte ihr gegen 13.30 Uhr die Handtasche entrissen. Dabei war die 80-Jährige gestürzt und hatte sich schwere Kopfverletzungen zugezogen. Eine Fahndung nach dem Täter verlief bislang leider noch ohne Erfolg. Das Opfer liegt noch immer im Krankenhaus und steht weiterhin massiv unter dem Eindruck des Geschehens. Zeugen für die Tat konnten bislang nicht namhaft gemacht werden. Die Polizei hat aber inzwischen Bilder des mutmaßlichen Tatverdächtigen. Dieser hatte noch am gleichen Tag mit der EC-Karte seines Opfers an mehreren Geldautomaten in Darmstadt und Frankfurt am Main insgesamt 1.500,- EUR abgehoben. Dabei wurde er aufgenommen. Der Darmstädter Polizei liegt nun ein Beschluss des Amtsgerichts Darmstadt für eine Öffentlichkeitsfahndung vor. Neben einer Veröffentlichung der Bilder im Internet werden die Ermittler auch Fahndungsplakate und Handzettel im Unfeld des Tatortes "Im Wingert" verteilen. Zeugen, die den Mann kennen oder andere Hinweise zur Aufklärung der Straftat geben können, werden dringend gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium Südhessen (Telefon 06151/9690) in Verbindung zu setzen.

    Zusatz für die Medien:

    Mehrere Aufnahmen des bislang unbekannten Mannes finden Sie zum Download und mit der Bitte um Veröffentlichung in unserer digitalen Pressemappe unter dem Link

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/4969/polizeipraesidium _suedhessen/?keygroup=bild


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung