Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Mühltal. Enkeltrick gescheitert

    Mühltal (ots) - Wieder einmal hat am Montag ein Täter versucht, sich mit dem sogenannten Enkeltrick in den Besitz von schnellem Bargeld zu bringen. Diesmal erhielt eine 54 Jahre alte Frau aus Mühltal den Anruf ihres angeblichen "Neffen". Dieser erzählte,  er wolle sich ein Auto kaufen und brauche deshalb noch heute 10.000,- Euro. Seine Bank stelle ihm dass Geld erst am nächsten Tag zur Verfügung. Der Angerufenen kam der Wunsch "komisch" vor, zumal sie seit längerer Zeit nichts von ihrem Neffen gehört habe. Dies äußerte sie auch sinngemäß. Das Gespräch wurde von dem Anrufer daraufhin beendet. Damit war allerdings die Angelegenheit für die Frau noch nicht erledigt. Über ihren Bruder erfuhr sie, dass sich dessen Sohn in Urlaub befinde. Sie rief ihn an und stellte fest, dass es nicht der Neffe war, der sie angerufen hatte.

    Die Polizzei nimmt diesen Vorfall erneut zum Anlass, eindringlich vor den falschen Enkeln zu warnen:

    Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben, die Sie als solche nicht erkennen.

    Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis.

    Halten Sie nach einem Anruf, der finanzielle Forderungen beinhaltet, mit Ihren Familienangehörigen Rücksprache.

    Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.

    Informieren Sie sofort die Polizei, wenn Ihnen eine Kontaktaufnahme verdächtig vorkommt: Notruf 110.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: