Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

01.07.2009 – 11:05

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Alsbach-Hähnlein
BAB 5: Nächtliche Lkw-Kontrolle
Vier Transporte durften nicht weiterfahren
Schwertransportkonvoi beanstandet

    Alsbach-Hähnlein / BAB 5: (ots)

Am Dienstag (30.06.09) mussten Beamte der Verkehrsinspektion des Polizeipräsidiums Südhessen gegen 23.30 Uhr einem Schwertransportkonvoi auf der Autobahn 5 die Weiterfahrt untersagen. Die Polizisten führten auf der Tank- und Rastanlage Alsbach Lkw-Kontrollen durch. Bei dem Konvoi, bestehend aus zwei Sattelzügen und einem Begleitfahrzeug, entsprachen die vorgelegten Ausnahmegenehmigungen nicht den tatsächlichen Transportbedingungen. Neben der erlaubten Fahrzeuglänge überschritten die beiden Sattelzüge auch das zulässige Gewicht. Der Konvoi darf seine Fahrt erst nach Vorlage ordnungsgemäßer Genehmigungen fortsetzen. Gegen den Unternehmer wurde ein Verfallsverfahren eingeleiten. Die Firma wird rund 2.700 Euro zahlen müssen.

    Insgesamt wurden bei der Kontrolle des gewerblichen Güterverkehrs in der Nacht von Dienstag (30.06.09) auf Mittwoch (01.07.09) sieben Fahrzeugkombinationen angehalten. Die Beamten stellten bei sechs Transporten Verstöße fest. Dabei handelte es sich meist um Lenkzeitüberschreitungen und Ladungsverstöße. Für vier Trucks endete die Tour auf der Tank- und Rastanlage.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Markus Sabais
Telefon: 06151/969-2423
E-Mail: markus.sabais@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen