Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Erbach/Beerfelden - Erst Diebstahl, dann Betrug

    Erbach/Beerfelden (ots) - Am Montag (15.) nahm die Polizei in Erbach zwei Diebstähle von Autokennzeichen auf. In der Zeit von Sonntag (14.) gegen 20 Uhr bis Montag (15.) gegen 13 Uhr entwendeten unbekannte Täter in Erbach im Bereich "Auf der Halle" die Kennzeichen eines in Heppenheim zugelassenen Autos. In der Zeit von Montag (15.) von 9.30 Uhr bis 10 Uhr entwendeten ebenfalls unbekannte Täter in Erbach im Bereich Heinrich-Heine-Straße die Kennzeichen eines in Frankfurt zugelassenen Wagens. Zunächst sah es für die Polizei so aus, dass zwei Satz Autokennzeichen entwendet wurden und ein Tatzusammenhang nicht auszuschließen war. Beide Kennzeichen wurden zur polizeilichen Fahndung ausgeschrieben. Am späten Montagnachmittag tauchten die Kennzeichen wieder auf. Beide Kennzeichensätze wurden zu einem Tankbetrug im Beerfeldener Ortsteil Hetzbach genutzt. Zur Tatzeit gegen 17.30 Uhr fuhren ein dunkelblauer Mercedes, E-Klasse älteres Modell und ein Ford Ka mit dunkler Farbe an einer Tankstelle in Hetzbach vor. Dort tanken sie zusammen 90 Liter Treibstoff und entfernten sich von der Tankstelle ohne den Treibstoff zu bezahlen. Die Kassiererin konnte die Autokennzeichen ablesen und brachte den Tankbetrug bei der Erbacher Polizei sofort zur Anzeige. Hierbei wurde festgestellt, dass es sich um die zuvor in Erbach entwendeten Kennzeichen handelte. Personenbeschreibung: Die Fahrer trugen während des Tankbetruges Schildkappen und dunkle Kapuzenpullis. Sie waren zwischen 20 und 35 Jahren alt. Der Fahrer des Ford Ka war etwas kleiner, ca. 175 - 180 cm groß, etwas kräftiger und hatte dunkle Haare. Der Fahrer des Mercedes hatte kurze blonde Haare - eventuell Mecki-Schnitt, war schlang, ca. 180 cm groß und trug ein dünnen "Ziegenbart". Die Polizei fragt: Wer kann Hinweise auf die beiden Personen geben? Wo haben sich die beiden Männer zwischen 10 Uhr und 17.30 Uhr aufgehalten? Hat jemand den Diebstahl der Kennzeichen oder das Anbringen der Kennzeichen an den Ford Ka oder Mercedes beobachtet? Kann jemand Angaben zu den Originalkennzeichen des Ford Ka und des Mercedes machen?

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953110 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: