Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt
BAB 67: Drogenkonsum trotz Studienarbeit über Suchtprävention
Autofahrt endet vorzeitig

    Darmstadt (ots) - Ein junger Mann aus dem Kreis Bergstraße musste am Freitagmittag (12.06.09) im Anschluss an eine Verkehrskontrolle eine Streife der Autobahnpolizei auf die Dienststelle begleiten. Dort bekam der 28-Jährige Blut abgenommen. Der Autofahrer war zuvor auf der A 67, im Bereich Darmstadt, von den Beamten angehalten worden. Da die Polizisten bei dem Mann drogentypische Auffälligkeiten feststellten, wurde eine Urinprobe auf Betäubungsmittel getestet. Das Ergebnis erhärtete den Verdacht, dass der Bergsträßer Marihuana geraucht hatte. Eigentlich hätte es der Mann besser wissen müssen. Nach eigenen Angaben beschäftigte er sich im Rahmen einer Studienarbeit mit dem Thema Suchtprävention. Eine schriftliche Ausfertigung seines Schaffens lag sogar im Fahrzeug. Gegen den 28-Jährigen wurde Anzeige wegen Fahren unter Drogeneinfluss erstattet.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Markus Sabais
Telefon: 06151/969-2423
E-Mail: markus.sabais@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: