Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Drei Personen durch Kalkstaub verletzt

    Ober-Ramstadt (ots) - Mit Augenverletzungen und starken Atembeschwerden sind am Mittwochmorgen drei Männer nach einem Arbeitsunfall bei einer Firma für Baufarben und Dämmsysteme in Ober-Ramstadt in eine Klinik stationär aufgenommen worden. Gegen 07.00 Uhr hatte sich bei dem Entladen mit einem Druck von 1,5 bar eines Silofahrzeugs auf einem Betriebsgelände in der Bahnhofstraße ein Schlauch gelöst und dabei mindestens vier Tonnen Kalkstaub in einem Umkreis von rund dreihundert Metern verteilt. Nach den bisherigen Ermittlungen der Umweltexperten im Polizeipräsidium dürfte der 42-jährige Lkw-Fahrer den Schlauch unsachgemäß angeschlossen haben. Einen technischen Defekt schließen die Beamten gegenwärtig aus. Sowohl der Fahrer als auch zwei weitere Firmenmitarbeiter kamen mit dem Kalkstaub unmittelbar in Berührung und erlitten dadurch erhebliche Augenreizungen und Atembeschwerden. Noch ist unklar, welche Beeinträchtigungen durch den Kalkstaub es innerhalb und außerhalb des Firmengeländes gab. Weitere Verletzte sind der Polizei bisher nicht bekannt. Im Einsatz waren DRK, Werksfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr Ober-Ramstadt. Die Abteilung Arbeitsschutz und Umwelt beim Regierungspräsidium Darmstadt wurde in die Ermittlungen eingeschaltet.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: