Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Mutmaßlichen Drogenhändler in Untersuchungshaft | Plantage sichergestellt | Beschuldigter hatte Revolver mit 178 Schuss Munition

    Mühltal | Pfungstadt (ots) - Drogenfahnder des Polizeipräsidiums Südhessen haben am Mittwoch einen mutmaßlichen 26-jährigen Drogenhändler in Nähe seiner Mühltaler Wohnung festgenommen. Der Haftrichter schickte den Beschuldigten inzwischen in Untersuchungshaft, nachdem die Staatsanwaltschaft Darmstadt Haftbefehl beantragt hatte.

    Bei der Durchsuchung seiner Wohnung stellten die Beamten einen Revolver 357 Magnum mit 178 Schuss Munition, zwei Gasrevolver, 3.725 Euro Bargeld, zehn  Gramm Marihuana und zwei Feinwaagen sicher. Bei den Ermittlungen ergaben sich Hinweise auf weitere, von dem Beschuldigten genutzte Räume in Pfungstadt. Dort fanden die Fahnder zweihundert Euro, 50 Gramm Marihuana, 1450 Gramm Haschisch, verpackt zu je 100 Gramm Platten sowie eine aktive und funktionsfähige Indoor-Plantage mit 61 Hanfpflanzen. Geld, Drogen, 105 Setzlinge, Trafos, Lampen und Lüfter wurden ebenfalls sichergestellt.

    Bei seiner Vernehmung schwieg sich der Beschuldigte zur Herkunft der Waffe aus. Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: