Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Südhessen mehr verpassen.

16.03.2009 – 18:52

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Opfervertrauenskarte; Einladung zu einem Pressegespräch

    Darmstadt / Landkreis Darmstadt-Dieburg (ots)

EINLADUNG +++ EINLADUNG +++ EINLADUNG +++ EINLADUNG

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wir erlauben uns, höflich an unsere Einladung vom 6.3.2009 zu einem Pressegespräch am

    Dienstag, dem 17. März 2009, 13.00 Uhr,

    in das

    Pressezentrum des Polizeipräsidiums Südhessen Klappacher Straße 145, 64285 Darmstadt Raum 03.40

    zu erinnern. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie bei diesem Pressegespräch begrüßen dürfen. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

    Wir stellen Ihnen die neue Opfervertrauenskarte vor, mit der die Polizeidirektion Darmstadt-Dieburg in einem Pilotprojekt ihre Dienststellen ausgestattet hat.

    Die Karte, die jede Polizeibeamtin und jeder Polizeibeamter, bei den Einsätzen mitführt, soll Opfern von Straftaten, Verkehrs- oder Unglücksfällen, eine persönliche Brückenbildung zu ihren Ansprechpartnern besser ermöglichen. Gleichzeitig wird eine professionelle Einbindung des Opferschutzes in die Alltagsarbeit der Polizei optimiert. Die Karte enthält zusätzlich wichtige Rufnummern, Platz für Erreichbarkeiten und Arbeitsvermerke.

    Schon seit vielen Jahren genießt der Opfer- und Zeugenschutz beim Polizeipräsidium Südhessen ein hohes Ansehen und bei der Bewältigung der täglichen Arbeit eine adäquate Priorität. Mit diesem weiteren Mosaikstein von transparenten, gleichzeitig auch  vertrauensbildenden Maßnahmen hat die Polizeidirektion Darmstadt-Dieburg dieses Projekt gestartet, das von der Opferhilfe Südhessen e.V. unterstützt wird.

    Mit freundlichen Grüßen Ihr Karl J. Kärchner


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410 o. 0172-631 8337
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen