Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Schneller Fahndungserfolg
30- und 28-Jähriger nach Straßenraub festgenommen
Haftbefehle beantragt

    Darmstadt (ots) - Nach einem Straßenraub am Mittwochabend (11.3.09) gegen 21 Uhr am Kleinschmidtsteg haben Beamte des 2. Polizeireviers im Rahmen der Fahndung kurz nach der Tat zwei 30 und 28 Jahre alte Männer unter dringendem Tatverdacht festgenommen. Die bereits mehrfach polizeibekannten jungen Männer werden beschuldigt, einen 20-jährigen Geschädigten zu Boden geschlagen und die Geldbörse abgenommen zu haben. Am Boden liegend erhielt der Geschädigte noch einen Schlag gegen den Kopf. Die Täter waren in Richtung Innenstadt geflüchtet. Die Polizei hatte nach der Mitteilung des beraubten Opfers sofort mit mehreren Streifen und mit einer guten Personenbeschreibung nach den Tätern gefahndet. Schon kurz nach der Tat konnten zwei Personen mit passender Beschreibung von einer Polizeistreife festgenommen werden. Bei ihnen wurde auch das Raubgut gefunden, bei dem 30-jährigen Mann auch eine geringe Menge Heroin. Beide werden am Donnerstagnachmittag (12.3.09) auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: