Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt-Eberstadt: Plunder statt Messewaren
Ermittlungen gegen 46-jährigen Tatverdächtigen

    Darmstadt (ots) - Das Betrugskommissariat 23 der Darmstädter Kriminalpolizei hat einen 46 Jahre alten und bereits einschlägig polizeibekannten Mann aus Worms als Tatverdächtigen in einem Betrugsfall ermittelt. Am 12. Februar 2009 soll der 46-Jährige Kochtöpfe, ein Messer- und ein Rasierset "an den Mann" gebracht haben. Mit dem Geschädigten hatte sich der Beschuldigte in Eberstadt auf einen Preis von fünfhundert Euro für die "Messeware im Wert von zweitausend Euro" verständigt. Letztlich war der Plunder aber nur etwa einhundert Euro wert. Jetzt erwartet den 46-Jährigen ein Betrugsstrafverfahren.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: