Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Zetteltrick gescheitert
78-jähriger Mann schiebt aufdringliche Frauen aus der Wohnung

    Darmstadt (ots) - Am Donnerstagnachmittag (26.2.09) gegen 14.40 Uhr ist ein so genannter Zetteltrick in der Herrngartenstraße an der Hartnäckigkeit eines 78-jährigen Mannes gescheitert. Zwei Frauen, etwa Anfang zwanzig Jahre alt, hatten bei dem Mann geklingelt und um einen Zettel und einen Stift gebeten, um angeblich eine Nachricht für einen Nachbarn hinterlassen zu wollen. Damit versuchten die beiden jungen Frauen, sich Zutritt zur Wohnung des 78-Jährigen zu verschaffen. Der tat das einzig richtige, schob die mutmaßlichen Trickdiebe aus seiner Wohnung und wandte sich sofort an die Polizei. Die Polizei rät: Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung. Holen Sie im ersten Angriff notfalls Nachbarn zu Hilfe. Machen Sie sich lautstark bemerkbar und rufen Sie umgehend die Polizei über den Notruf 110.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: