Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Platzverweise für "Ringfinder"
Ware sichergestellt, Anzeige wegen Betrugsverdacht

    Darmstadt (ots) - Zivilfahnder haben am Mittwochvormittag (25.2.09) ein 19-jähriges Pärchen in der Rheinstraße unter dem Verdacht des versuchten Betruges festgenommen. Ein Passant waren gegen 10.30 Uhr am Riegerplatz mit einem goldfarbenen Ring in der Hand und den Worten "14 Karat" angesprochen worden. Der Passant hatte nicht auf das "Angebot" reagiert, war weiter gegangen und hatte richtiger Weise die Polizei informiert. Im Zuge der Fahndung trafen die Beamten dann auf die beiden 19-Jährigen. Bei ihnen wurden zwanzig Ringe minderwertiger Qualität sichergestellt. (Zu den Hintergründen siehe auch unseren Pressebericht vom 19.2.09, 13.58 Uhr "Bettelei nach Ringfund"). Die beiden bisher noch nicht polizeilich auffällig gewordenen Heranwachsenden wurden erkennungsdienstlich behandelt. Gegen sie wurde Strafanzeige erstattet. Anschließend wurden ihnen Platzverweise für die Innenstadt erteilt. Die Ringe wurden sichergestellt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: