Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Michelstadt - Durch Reizgas verletzt

    Michelstadt (ots) - Am Sonntag (22.) kurz vor Mitternacht bat die Rettungsleitstelle in Erbach um polizeiliche Unterstützung. Vor der Gaststätte "Bei Dscho" in der Erbacher Straße sei es zum Einsatz von Reizgas gekommen. Der Rettungswagen und der Notarzt seien schon auf der Anfahrt. Streifen der Polizei wurden zum Tatort entsandt. Vor der Gaststätte und auf der Straße tummelten sich zahlreiche volltrunkene "Narren", die seit dem Ende des Fastnachtsumzuges offensichtlich heftig gefeiert hatten.

    Der Verletzte befand sich bei Eintreffen der Polizei bereits im Rettungswagen und wurde behandelt. Seine Begleitung gab an, dass der vermutliche Täter zunächst mit einer Flasche in die Richtung des Geschädigten geworfen habe. Dieser wollte ihn zur Rede stellen, bekam aber stattdessen eine Ladung Reizgas in die Augen. Der Geschädigte wurde zur weiteren Behandlung ins Kreiskrankenhaus nach Erbach gebracht.

    Der Täter soll ein höchstens 18-Jahre alter, etwa 175 - 180 cm großer, schlanker Deutscher gewesen sein, welcher zwei Lippenpiercings trug. Er flüchtete anschließend in die Braunstraße in Richtung Rathaus.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953110 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: