Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Gernsheim: Ernte im Keller | Fahnder stellen trotz schlagfester Argumente Hanf sicher

    Gernsheim (ots) - Für die einen sind sie lediglich Abstellplatz oder Lagerstätte, bei anderen werden dort Partys gefeiert, wird gebastelt oder die geliebte Modelleisenbahn auf Reisen geschickt. Ja, Kellerräume haben es oftmals im wahrsten Sinne des Wortes in sich, ohne das irgendjemand sich daran stören könnte. Gegen den Verwendungszweck eines im Kellergeschoss gelegenen Zimmers bei einem 28-Jährigen zu Hause, hatte die Kriminalpolizei jedoch einen triftigen Einspruch zu erheben. So nutzte der Mann den Raum für die Aufzucht einer kleinen Hanfanpflanzung. Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens gegen den bereits einschlägig bekannten "Hobbygärtner" stießen die Beamte im Zuge einer Hausdurchsuchung auf die kleine Plantage im Keller, nebst allem, was ein "Hanf" so braucht, um "groß und stark" zu werden. 21 Gewächse, bis zu 1,50 Meter hoch, wurden sichergestellt. Alles in allem rund ein Pfund Marihuana. Ein Verfahren wegen dem Anbau von Drogen wurde in die Wege geleitet. Auch ein "schlagfestes" Argument in Form eines Schlagrings konnte die Fahnder nicht überzeugen. Im Gegenteil, die Anzeige wegen dem Verstoß gegen das Waffengesetz gab es obendrauf.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Marc-Alexander Wuthe
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil 0173/6597598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: marc-alexander.wuthe (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: