Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WAF: Warendorf-Freckenhorst. Fahndung mit Phantombild nach Übergriff auf junge Radfahrerin Ergänzung zur Pressemitteilung vom 12..1.2019, 10:46 Uhr

Warendorf (ots) - Die Polizei fahndet nun mit einem Phantombild nach einem jungen Mann, der im Verdacht steht ...

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-ME: Drei Monheimer nach Schlägerei am Holzweg verletzt: Polizei nimmt zwei Tatverdächtige fest - Monheim - 1901063

Mettmann (ots) - Am Dienstagabend (15. Januar 2019) haben am Holzweg in Monheim am Rhein mehrere Jugendliche ...

13.02.2009 – 15:18

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Weiterstadt: 2. Nachtrag zu unserer Pressemeldung: tödlicher Unfall auf der A 5

    Weiterstadt: (ots)

Nach dem tödlichen Verkehrsunfall am Freitagmorgen (13.2.09) auf der A 5 gehen die Ermittlungen der Polizei unvermindert weiter. Bislang haben sich keine Augenzeugen des Verkehrsunfalls bei den Beamten gemeldet. Die Polizei bittet daher mögliche Zeugen, sich dringend mit ihnen in Verbindung zu setzen (Telefon 06151/87560).

    Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei hatte ein 51-jähriger Testfahrer der Porsche AG gegen 2.45 Uhr an der Anschlussstelle Weiterstadt die Kontrolle über das Testfahrzeug verloren, war von der Fahrbahn abgekommen und aus bislang noch unbekannter Ursache auf gerader Strecke und ohne jegliche Beteiligung eines anderen Fahrzeuges, entgegen anderslautender Medienberichte, in die Mittelleitplanken gefahren. Er war noch an der Unfallstelle verstorben.

    Zur Ermittlung des Unfallhergangs hat die Staatsanwaltschaft Darmstadt einen Sachverständigen eingeschaltet.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Rainer Müller
Telefon: 06151/969-2417 o. Mobil: 0174/3053649
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: rainer.mueller2@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung