Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: 57-jähriger Bewohner außer Lebensgefahr
Kriminalpolizei geht von fahrlässiger Brandstiftung aus (siehe unsere Pressemitteilung vom 5.2.09, 4.35 Uhr)

    Darmstadt (ots) - Der 57-jähriger Bewohner eines Appartements in der Kasinostraße, der am Donnerstagmorgen (5.2.09) gegen 3.10 Uhr bei einem Brand in seiner Wohnung von der Berufsfeuerwehr Darmstadt bewusstlos geborgen worden war (wir haben berichtet), ist außer Lebensgefahr. Der Mann hatte eine schwere Rauchgasvergiftung erlitten und wurde zur Stabilisierung in ein künstliches Koma versetzt. Die Kriminalpolizei geht als Brandursache von fahrlässiger Brandstiftung durch eine offene Feuerquelle aus. Eine technische Ursache wird ausgeschlossen. Bei dem Brand ist ein Schaden von etwa fünftausend Euro entstanden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: