Polizeipräsidium Südhessen

SHPP-GG: Küchenbrand

    Rüsselsheim (ots) - Rüsselsheim, Ostpreußenstraße

    Eine 39-jährige Mutter wollte ihren Kindern Essen zubereiten, hierzu wollte sie Fritierfett erhitzen. Dieses sei plötzlich in Flammen aufgegangen. Die vierköpfige Familie verließ daraufhin sofort die Wohnung.

    Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Da die Rauchentwicklung sehr groß war, musste das Treppenhaus des Hochhauses erst durch die Feuerwehr durchgelüftet werden.

    Eine im 5. Monat schwangere Frau aus dem Haus, die zudem an Asthma leidet, wurde rein vorsorglich in das GPR-Klinikum verbracht.

    Die Feuerwehren aus Rüsselsheim-Stadt, Rüss.-Haßloch und Rüss.-Königstädten waren mit insgesamt 55 Leute angerückt.

    Der Sachschaden in der Küche wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Groß-Gerau
1. Dienstgruppenleiter

Telefon: 06142-696 595

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: