Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

23.12.2008 – 16:09

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: NACHTRAG zu "Der Widerspenstigen Zähmung" | Letzter Akt - Happy End und Szenenwechsel

    Darmstadt (ots)

Wie bereits in unserer gestrigen Pressemitteilung verlautbart und erhofft (s. unsere Pressemitteilung vom 22.12. 16:17 Uhr), fand auch die Darmstädter Version der Shakespeare'schen Zähmung getreu des Meisters Vorbild ein Happy End. Die im vorliegenden Stück agierenden "Katharinas" sollten sich jedoch - und hier liegt der gravierende Unterschied zum Original - als wahrlich unzähmbar erweisen...

    Letzter Akt. 1.Szene. Schauplatz ist das Amtsgericht Darmstadt, Auftritt Haftrichter: Am Samstag werden die bereits hinreichend bekannten und vorbelasteten Hauptdarstellerinnen dem Haftrichter am zuständigen Amtsgericht vorgeführt. Der erlässt Haftbefehl und verlagert die Szenerie damit prompt in die Justizvollzugsanstalt. Aus dieser waren übrigens beide Frauen nach Verbüßung von Freiheitsstrafen erst dieses Jahr entlassen worden.

    2. Szene. JVA. Die Beschuldigten: Den berühmten, finalen Monolog der Katharina rezitierend, warten die 25- und 30-Jährige auf den Umbau der Bühne... zum Verhandlungssaal.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Marc-Alexander Wuthe
Telefon: 06151/969-2423 o. Mobil 0173/6597598
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: marc-alexander.wuthe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung