Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Odenwaldkreis - Die Polizei warnt

    Odenwaldkreis (ots) - Der Odenwälder Polizei liegen Hinweise vor, dass durch fingierte Anzeigen in Zeitungen Betrüger abzocken. Die Masche: In Zeitungen werden verlockende Anzeigen geschaltet. Beispielsweise wird ein Auto weit unter dem tatsächlichen Wert angeboten. Als Kontaktadresse wird dann eine Handynummer angegeben. Doch unter der angegebenen Rufnummer meldet sich nur ein Anrufbeantworter, der dann auf eine sogenannte "0137-Nummer" verweist. Wählt man diese Nummer, kommt beispielsweise folgende Ansage: "Zurzeit sind noch drei Anrufer vor ihnen. Bitte versuchen sie es später noch einmal. Dieser Anruf kostet sie einen Euro aus dem deutschen Festnetz." Danach hört der Anrufer nur noch das Besetztzeichen. Im konkreten Fall - die Polizei ermittelt wegen des Verdachts des Betruges - wurde ein Auto zum super Schnäppchenpreis von 4000 Euro mit dem Hinweis "trenne mich nur schwer" angeboten. Der tatsächliche Wert des angebotenen Autos liegt nach Ermittlungen der Polizei bei ca. 8000 Euro. Wer dieser Verlockung nicht widerstehen kann, wird sich dann bei seiner nächsten Telefonabrechnung wundern.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953110 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: