Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Südhessen: Polizeipräsidium Südhessen klärt Überfallserie auf Spielotheken auf. Beschuldigte in Untersuchungshaft.

    Südhessen (ots) - "Wir kriegen die Täter, es ist nur eine Frage der Zeit", gab sich das Polizeipräsidium Südhessen sicher, als Mitte Juli eine Serie von Raubüberfällen auf Spielotheken  ihren Anfang nahm.  Die mit Pistolen bewaffneten und Gesichtsmasken tragenden Räuber warteten meist, bis sich lediglich nur noch eine Mitarbeiterin in den Räumen aufhielt und forderten dann von den Angestellten unmissverständlich Bares. Zugetragen hatten sich insgesamt 13 solcher Verbrechen. Überfallen wurden Spielhallen in Heppenheim, Bensheim, Viernheim, Darmstadt, Münster-Altheim, Weiterstadt und Egelsbach mit einer Beute von insgesamt mehreren tausend Euro.

    Die Einschätzung der Polizei bestätigte sich  am Montagmorgen (25. August), als es nach vorangegangenen zielgerichteten   Observationsmaßnahmen in einer Spielothek in Zwingenberg zur Festnahme eines 18-jährigen Deutschen mit türkischem Migrationshintergrund aus Seeheim-Jugenheim und seines  Komplizen, einem 19 Jahre alten in Kasachstan geborenen Deutschen aus Alsbach-Hähnlein,  kam. Beide hatten sich in dem Zwingenberger Etablissement aufgehalten, um dort zu spielen. Im Rahmen der nachfolgenden Ermittlungen erfolgten  zwei weitere Festnahmen in Pfungstadt und Darmstadt-Eberstadt. Die beiden jungen Männer,  der eine 16 und im Sudan geboren, der andere 19 und deutscher Staatsangehöriger, sollen ebenfalls wie die anderen in wechselseitiger Beteiligung bei einigen Überfällen mitgewirkt haben.

    Der 18- und die zwei19-Jährigen befinden sich bereits seit Dienstag nach dem Erlass von Haftbefehlen in Untersuchungshaft, die der Ermittlungsrichter auf Antrag der Darmstädter Staatsanwaltschaft wegen dringenden Tatverdachts gegen das Trio angeordnet hat. Die Vorführung des 16-Jährigen soll am Donnerstag erfolgen.

    Sichergestellt wurden von den in  Kooperation von Anfang an eng     zusammenarbeitenden Beamten der  Heppenheimer und der Darmstädter Kriminalpolizei  eindeutige Beweismittel, darunter Kleidungsstücke und  drei Pistolen, die scharfen Waffen täuschend ähnlich sehen. Entdeckt worden waren die Schießeisen  in der Wohnung des jungen Mannes aus Pfungstadt.

    Nicht ausgeschlossen wird, das sich an den Beutezügen -  und der   Teilung des Geldes - noch weitere Personen beteiligt haben. Entsprechende Recherchen laufen, "und das mit Hochdruck", wie ein Heppenheimer Oberkommissar es formulierte.

    Die mit gleichem  Hochdruck betriebene Fahndung nach den Spielothekenräubern hatte am Montagmorgen "zwei Väter des Erfolgs". Bei dem unmittelbar vor der Festnahme verübten Überfall auf die Viernheimer Spielothek "Manhattan" hatte sich ein Zeuge Fragmente des Nummernschilds des Fluchtwagens eingeprägt. Dieses Auto - ein Renault mit Darmstädter Zulassung -  war einer verdeckt operierende Streifenwagenbesatzung Nächte vorher schon einmal aufgefallen und konnte schließlich in unmittelbarerer Nähe der Spielothek in Zwingenberg entdeckt werden. Einge Zeit später klicken dort dann die Handschellen.

    Der als Haupttäter geltende 18-Jährige aus Seeheim-Jugenheim war bislang drei Mal polizeilich in Erscheinung getreten - wegen einfachen Diebstahl, Bedrohung und gefährlicher Körperverletzung - , der Alsbach-Hähnleiner und der Eberstädter je ein Mal ebenfalls wegen gefährlicher Körperverletzung. Der Pfungstädter - arbeitslos wie die drei anderen auch  - galt zumindest bis jetzt als "unbeschriebenes Blatt".

    Das bisherige Ermittlungsergebnis stellte die Polizei am Donnerstagnachmittag in Heppenheim anlässlich eines  Pressegesprächs vor.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Peter Rauwolf
Telefon: 06151-969 2413 o. 0173-659 6654
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: peter.rauwolf@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: