Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Mossautal - Falke mit Kleinkalibergewehr getötet

    Mossautal (ots) - Wie Ermittlungen jetzt ergaben wurde bereits am Montag (21.) im Mossauer Ortsteil Güttersbach im dortigen Wohngebiet ein Falke abgeschossen. Nach Auskunft von Anwohner, welche sich gerade im Garten aufhielten, hörten diese in der Mittagszeit gegen 13.40 Uhr einen Schuss fallen. Plötzlich fiel aus einer Tanne auf ihrem Grundstück ein Vogel auf dem Boden. Der Vogel fiel spielenden Kinder genau vor die Füße. Die Eltern schauten sich sofort nach einem Verursacher für die Schussabgabe um und sahen auf dem Feld hinter dem Haus einen Mann stehen. Dieser trug eine hellorangefarbene Oberbekleidung und hatte einen auf die Entfernung nicht erkennbaren Gegenstand in der Hand. Bei dem Vogel handelt es sich um einen Falken, welcher mit einem Kleinkaliber getötet wurde. Dies stellt ein Verstoß gegen das Tierschutz- und Naturschutzgesetz dar. Wer kann mögliche Hinweise auf den Schützen geben? Tel. 06062/953-0


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volkmar Raabe
Telefon: 06062/953110 o. 0172/6182364
Fax: 06062/953515
E-Mail: volkmar.raabe@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: