Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-ERB: Erbach - Odenwaldkreis, Erste Bilanz zum Wiesenmarkt-Auftakt

    ppsh-erb (ots) - Nach Eröffnung des größten südhessischen Volksfestes waren - bei gutem Besuch am vergangenen Wochenende - neben den obligatorischen Wortgefechten, Beleidigungen, Rangeleien und unspektakulären Körperverletzungen, ein Handtaschenraub und ein Anstieg von Eigentumsdelikten zu verzeichnen.

    Auf dem Treppenaufgang zum Inter-Vereinsheim wurde nach Mitternacht von Sonntag auf Montag gegen 00:30 einer älteren Dame, die sich auf den Weg zu ihren geparkten Auto befand, von einem jüngeren Mann von hinten die Handtasche von der Schulter gerissen. Der Täter, er soll ein helles Bekleidungsstück getragen haben, suchte mit einer Beute von ca. 180 Euro und in der Handtasche mitgeführten Ausweisen sofort das Weite. Trotz eingeleiteter Absuche konnte die Polizei keinen Tatverdächtigen im Umfeld des Ereignisortes antreffen.

    Mehrere Angestellte von Verkaufsständen an unterschiedlichen Örtlichkeiten auf den Marktgelände stellten nach Arbeitsschluss am Wochenende den Verlust ihrer Handtaschen fest, die zumeist in den Geschäften zur rückwärtigen Begrenzungswand deponierten waren. Insgesamt wurden mit den Behältnissen mehrere hundert Euro Bargeld, Handys und Dokumente entwendet.

    Offenbar hatten ein oder mehrere, ggf. arbeitsteilig vorgehende Langfinger unauffällig zuvor ihre Opfer beobachtet und Gelegenheiten durch Ablenkung der Verkäuferinnen zum Diebstahl der Taschen genutzt.

    Einer jungen Frau fehlte am Samstagabend ein mit Schlaufe gesichertes Handy aus der Hosentasche, nachdem sie von einem augenscheinlich angetrunkenen Mann vor der "Wilden Maus" angerempelt worden war. Die in Frage kommende Person wird als ca. 165cm großer Mann mit dickem speckigen Nacken, Halbglatze und dunkelblondem Resthaar beschreiben. Der Mann soll ein blaues T-Shirt getragen haben und sofort in der Menge verschwunden sein.

    Die Polizei appelliert in diesem Zusammenhang an die Besucher des Marktes die Sicherung von Eigentum und Wertsachen nicht zu vernachlässigen. Leider werden vom Festprogramm nicht nur Vergnügungsgäste, sondern auch Ganoven angezogen, die nur auf eine Unachtsamkeit oder Nachlässigkeit zu ihrem Vorteil warten.

    Sofern Hinweise zu den Vorfällen gegeben werden können, wird um   Kontakt unter Tel. 06062-9530 an die Polizeidirektion Odenwald gebeten.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Neue Lustgartenstr. 7
64711 Erbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Reiner Schmidt
Telefon: 06062/953301
Fax: 06062/953515
E-Mail: reiner.schmidt@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: